IMG_8253

Kunstausstellung

18. Novem­ber 2023 – 17. März 2024

Nicolas Witschi

erratisch sind wir sowieso

Bil­der und Set­zun­gen im Raum

Erra­tisch wird ein Gesteins­bro­cken genannt, der nicht dort liegt, wo man ihn erwar­ten würde. Der gebür­tige Wal­li­ser Künst­ler (*1989) arbei­tet mit Pig­men­ten von Stei­nen, die er sel­ber her­stellt. Er bricht aus den Gestei­nen Geschich­ten und Stim­mun­gen. In sei­nen aktu­el­len Wer­ken erwei­tert er die klas­si­sche Ölma­le­rei mit sei­nen Pig­ment-Kon­tra­punk­ten. Mit sei­nen Schich­tun­gen ver­weist er auf die Genese von natür­li­chen Pro­zes­sen, auf das Geheim­nis des Wer­dens und Ver­ge­hens und die Dimen­sio­nen Raum und Zeit. Nico­las Wit­schi ist ein Künst­ler, der das Ele­men­tare erforscht und in poe­ti­sche Ima­gi­na­tio­nen verwandelt.

Medientext.pdf

Vernissage

Sams­tag 18. Novem­ber 2023, 14 – 17 Uhr

Weitere Öffnungszeiten

Sams­tag, 16.12.23, 20.01.24, 17.02.24, 14 – 17 Uhr
oder Besich­ti­gung nach Ver­ein­ba­rung: kultur@raum‑k.ch oder info@nicolaswitschi.com

Sound-Performance

Sams­tag, 20. Jan. 16 Uhr: mit Marie-Cécile Reber, Musi­ke­rin und Komponistin
Aus­stel­lung offen 14 – 17 Uhr

Finissage mit Gespräch

Sonn­tag, 17. März 2024, 10.30 – 14 Uhr Aus­stel­lung offen
11 Uhr: Gespräch mit Nico­las Wit­schi (Künst­ler), Wal­ter Schär (Unter­neh­mer) und Julie Har­boe (Kunst­his­to­ri­ke­rin)
Thema: “Qua­li­tät durch Reduktion”

 

Mit freundlicher Unterstützung: